top of page

Sa., 02. März

|

Verbandslokal ÖVRG

Gesund und glücklich in meinem Mitfeld - Gestaltung gesunder Lebensräume in Wohn- und Arbeitsräumen, Gärten, usw.

Wie schafft man energetisch ruhige und gesunde Räume wie z.B. Schlafzimmer, Kinderzimmer. Kinderzimmer gleichen eher einem Sondermülldepot als einem gesunden Erholungsraum.

Gesund und glücklich in meinem Mitfeld - Gestaltung gesunder Lebensräume in Wohn- und Arbeitsräumen, Gärten, usw.
Gesund und glücklich in meinem Mitfeld - Gestaltung gesunder Lebensräume in Wohn- und Arbeitsräumen, Gärten, usw.

Zeit & Ort

02. März 2024, 09:30 – 17:00

Verbandslokal ÖVRG, Kagraner Pl. 40/2/2, 1220 Wien, Österreich

Gäste

Über die Veranstaltung

Inhalt, Themen und Herangehensweise:

Gesunde Räume sind kein Zufall, sondern die Entscheidung, wie man wohnen möchte. Jeder Bewohner kann Wesentliches dazu beitragen, seine Plätze umfassend zu erkennen. Wie schafft man energetisch ruhige und gut verträgliche Räume. Die Einrichtung der Schlafräume entscheidet über die Gesundheit – die Dosis macht das Gift.

Fröhliche, gesunde Kinder brauchen ein passend eingerichtetes Kinderzimmer und sollen in keinem Sondermülllager wohnen müssen. Jede Art von Schwingung kann sich auf benachbarte Räume auswirken.

Die Wirkungen von Reizzonen wie z. B. Wasseradern, Elektrosmog, usw. sind nicht ortsstabil - dies zu erkennen und darauf zu achten ist eine Investition in unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Wohlbefinden bzw. Unwohlsein haben immer mit Resonanz zu tun. Wie erkennen wir das Resonanzverhalten mit allen Wesen und Dingen in unserem Mitfeld?

Ich muss finden können, was mich stört, nur dann kann ich es verändern. Man kann sich immer einen hoffentlich Wissenden rufen, noch besser ist es aber, selbst zum Wissenden zu werden.

  • Welche Materialien machen aus unseren Räumen eine Erholungsoase?
  • Fördern von bekömmlichen Energien – Naturmaterialien, passende Pflanzen – weniger ist mehr.
  • Ist Zirbe das einzig passende Holz für ein Bett? Was steckt dahinter? Welche Materialien können für welche Verwendung passend sein?
  • „Was brauche ich und was will ich“ als Grundgedanke für die Gestaltung unserer Umgebung. Den Rest tue ich gut daran, wegzugeben.
  • Wieviel Energie wovon macht was mit jenen in derem Einflussbereich?
  • Wieviel Krimskrams verträgt meine Wohnung und ich? Macht viel zu besitzen glücklicher und gesünder?
  • Wie miste ich richtig aus? Loslassen als freudiges Wellnessprogramm für mich und mein Umfeld.
  • Was machen sogenannte Energie-Verbesserer? Verbessern diese auch das persönliche Empfinden oder nur das Geldbörserl der Verkäufer.
  • Sind Steine, Traumfänger, Pyramiden, usw. Energiebringer und tun diese den Bewohnern gut? Wie lange und immer?
  • Wie lade ich Steine, usw. wieder richtig auf – richtige Energieübertragung von individuell passenden Energien ist keine Hexerei und kann jeder.
  • Der richtige Umgang und die Vorbeugung von Elektrosmog . Was soll angeschafft und wie situiert werden, um nicht zum Störer zu werden?
  • Wir müssen auf Technik nicht verzichten, nur lebensfreundlich verwenden.
  • Erkennen und umsetzen von Lösungspotentialen.
  • Gesund und optisch ansehnlich sind nicht unbedingt Gegensätze. Was sind Strahlensucher und Strahlenflüchter, und was suchen diese und wovor flüchten sie? Der passende Platz für reiche Ernten und einem Blütenmeer.
  • Wo können wir uns nachhaltig regenerieren? Braucht es dazu Konsumtempel oder reicht auch ein Stückchen Waldenergie?
  • Was macht die Wasserader unter dem Bett wirklich und wie geht man mit derartigen Reizzonen um?
  • Wo ist mein persönlicher Ort der Kraft und wie verwende ich es zum meinem Wohl?
  • Reinigen, räuchern, harmonisieren – was bedeutet das und wie macht man es kurz und bündig?

Sind wir unseres Glückes Schmied, denn wir sind der wichtigste Mensch in unserem Leben und die Plätze an denen wir uns täglich aufhalten, sind die einzig wichtigen für unsere Gesundheit.

Viele Fragen, viele Antworten – lassen Sie sich überraschen und lernen Sie, mit sich und Ihrem Umfeld gedeihlich umzugehen.

Aus jahrzehntelanger Erfahrung mit der Untersuchung und Beratungen betreffend Grundstücken, Häusern, Wohnungen, Gärten, usw., möchte ich Sie gerne an einem reichen Erfahrungsschatz teilhaben lassen.

Werden wir wieder ein Fels in der Brandung unseres Lebens und auch für alle Bewohner in unserem Mitfeld – mit allen Wesen, Dingen, Schwingungen, usw. leben wir ein Miteinander, nichts ist nur um uns, alles ist mit allem verbunden.

Referentin: Rosa Schwarzl, Wien, Tel. 0676 37 39 390

Präsidentin, Österreichischer Verband für Radiästhesie & Geobiologie

Zeit: 2. März 2024, 9:30 - 17:00 Uhr

Ort: Verbandslokal ÖVRG, Kagraner Platz 40/2/2, 1220 Wien

Anmeldung und Kosten: Anmeldung auch per Mail (info@radiaesthesieverband.at) möglich und Bezahlung vor Ort bevorzugt!

€ 160,- (€ 135,- für Mitglieder des ÖVRG)

In der Seminargebühr enthalten:  Umfangreiches Seminarskriptum, Seminarraum und Verpflegung (Bio Snacks – Kuchen, Obst, Kekse, Wasser, Tee und Kaffee) und leihweise Benützung von radiästhetischen Werkzeugen verschiedenster Art.

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.

Tickets

  • Mitglieder ÖVRG

    Anmeldung auch per Mail möglich und Bezahlung vor Ort bevorzugt!

    € 135,00
  • Gäste

    Anmeldung auch per Mail möglich und Bezahlung vor Ort bevorzugt!

    € 160,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page