top of page

Fr., 06. Okt.

|

Wien

Geomantisch-gartenhistorischer Spaziergang durch Schönbrunn - NEUER TERMIN!

Ein etwas anderer Spaziergang in - vor allem energetisch besonderen - Parkteilen von Schönbrunn.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Geomantisch-gartenhistorischer Spaziergang durch Schönbrunn - NEUER TERMIN!
Geomantisch-gartenhistorischer Spaziergang durch Schönbrunn - NEUER TERMIN!

Zeit & Ort

06. Okt. 2023, 14:00 – 16:00

Wien, Schönbrunner Schlosspark, 1130 Wien, Österreich

Gäste

Über die Veranstaltung

Der Schönbrunner Schlosspark zählt aus gartenhistorischer Sicht zu den bedeutendsten barocken Gartenanlagen der Welt. Ein überwiegender Teil der jährlich mehr als 7 Millionen Besucher nutzt den Garten zur Erholung, Entspannung und körperlichen Ertüchtigung. Dass die Erreichung dieser Ziele auch durch die Routenwahl des Spazierganges, der Laufstrecke oder des Sitzplatzes positiv oder negativ beeinflusst werden kann, wurde bisher von den meisten Besuchern höchsten unbewusst wahrgenommen.

Während meiner 15-jährigen Leitung des Schönbrunner Schlossparks konnte ich auf meinen fast täglichen Rundgängen immer wieder feststellen, dass einige Bereiche des Parks besonders stark genutzt, andere, oft sehr schön gestaltete Gartenbereiche dagegen nahezu menschenleer waren.

Diese Unterschiede in der Nutzung waren für mich nur zum Teil mit Touristenpfaden, je nach Jahreszeit und Witterung mit Sonnen- oder Schattenplätzen oder Lärmbelastung durch angrenzende Straßen erklärbar.

Eine mehr als dreimonatige radiästhetische Untersuchung von Schloss und Park im Jahre 2004 durch Experten des Österreichischen Verbandes für Radiästhesie & Geobiologie, Landesgruppe für Wien, NÖ und Bgld. mittels Pendel, Rute oder Grifflängentechnik (Lecherantenne) konnte, wie vermutet, zahlreiche, geomantisch interessante Plätze und Objekte feststellen.

Die Vorstellung und Beschreibung dieser Orte sollte im Rahmen einer kleinen Broschüre für interessierte Besucher eine weitere, neue Ebene für die Nutzung des Gartens ermöglichen, indem diese ermutigt werden, die verschiedenen energetischen Gegebenheiten der beschriebenen Plätze selbst zu erfühlen, die strahlungsbedingten Wachstumsformen alter Bäume oder das Verhalten der Tiere auf Plätzen mit stark ausgeprägte Erdstrahlungen zu beobachten.

Im Rahmen dieses Spazierganges würde es mich freuen, Ihnen sowohl gartenhistorisch, vor allem aber energetisch besondere Parkteile vorstellen zu können.

DI Dr. Peter Fischer-Colbrie, Direktor der Bundesgärten i.R.

Referent: DI Dr. Peter Fischer-Colbrie 

Treffpunkt:  Palmenhaus, Schloß Schönbrunn 

Zeit: 6. Oktober 2023, 14.00 bis ca 16.00 Uhr 

Kosten: 20 Euro 

Tickets

  • Kosten

    € 20,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page