top of page

Fr., 01. Juli

|

Kaltenleutgeben , Pfarrgasse 4

Geomantie erwandern - Kult- und Kraftorte in Kaltenleutgeben

Landschaftsraum wird Seminarraum! Die Routen sind so gewählt, dass sie uns an geomantisch interessanten Orten, wie Kraft- und Kultplätzen, besonderen Steinen, Bäumen und Quellen vorbeiführen. Dort machen wir halt und ich begleite euch mit passenden und abwechslungsreichen Aspekten der Geomantie.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Geomantie erwandern - Kult- und Kraftorte in Kaltenleutgeben
Geomantie erwandern - Kult- und Kraftorte in Kaltenleutgeben

Zeit & Ort

01. Juli 2022, 14:00 – 19:00

Kaltenleutgeben , Pfarrgasse 4, Pfarrgasse 4, 2391 Kaltenleutgeben, Österreich

Über die Veranstaltung

Geomantie erwandern,  unter diesem Motto besuchen wir   wunderbare Orte der Kraft, in der  Landschaft, aber auch in geschlossenen Ortschaften, deren ursprüngliche  Bedeutung vielfach in den Tiefen der Zeit versunken ist.

Ich begleite euch mit passend zu den Orten gewählten,  abwechslungsreichen Aspekten der Geomantie. Das können kurze Vorträge   aus dem breiten Themenfeld der Geomantie sein, aber auch die eine oder  andere Mythe, manches Märchen oder auch Sagen sind darunter, oder auch   kleine, wirkungsvolle Übungen mit anschließendem Austausch in der  Gruppe  kommen vor.

Wir lassen gemeinsam die alten, mythologischen Plätze wieder lebendig werden.

Heilige Quellen

Das Wasser ist die Seelenebene der Erde, eine der Seinssphären von  Gaia, über die sie mit uns kommunizieren kann. Der Lebensfluss trennt  das Diesseits vom Jenseits. Die Wasserspirits sind die Wächter zum  Seelenreich. Wenn wir sterben, geht unsere Seele über den Jordan und  kehrt aus dem Wasser wieder zurück. Quellen sind Sitz der Ahnenseelen  und Portale in das Jenseitsparadies, dem Wohnort der Tod-im-Leben  Göttin, dem Reich der Frau Holle, der Herrin über Weisheit und Magie.  Quellen sind Orte der Spirituellen Empfängnis, der Kindsholung. Quellen  gehören zu den am meisten verehrten Orten auf der Erde. Es gibt  unzählige heilige Quellen.

Heilige Bäume

Bäume faszinieren seit jeher die Menschen. Sie geben den ewigen  Zyklus von Werden, Sein, Vergehen und Wiederkehr vor. Sie ragen mit  ihrer Krone weit in den Himmel und ihre Wurzeln reichen tief in die  Unterwelt hinein. Sie bilden eine Axis-Mundi, eine Weltenachse und  verbinden die verscheidenen Welten. An ihren Wurzeln sitzen die  Schicksalsfrauen und hüten die Mysterien von Tod und Wiederkehr. Sie  sind Weltenbaum in vielen Mythologie. Die Schöpfung ist mit dem Baum  direkt verbunden. Der Weltenbaum spannt den Schöpfungsraum auf.

Heilige Höhle

Die ist Sitz der großen Erdmutter. So wundert es nicht, dass die  frühene Menschen Höhlen nicht nur Wohn- und Schlafstätten der frühen  Menschen waren sondern vor allem als Kultplätze dienten. In ihnen ist  man nah bei der großen Ahnfrau und hat Zugang zu ihrer Weisheit.

Kaltenleutgeben war bis zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts ein  bedeutender Luft- und Wasserkurort. Bereits 1836 wurde die erste  Wasserheilanstalt errichtet. Es verwundert daher nicht, dass es rund um  Kaltenleutgeben zahleiche Quellen gibt.

Orte die wir besuchen:

Wir wandern großteils durch den mystischen Wienerwald zu  bemerkenswerten heiligen Quellen, der Karlsquelle, der Jennyquelle und  der Rebekkaquelle, zu den Weltenbäumen auf der Gaisbergwiese und der  Gaisberghöhle.

Organisatorisches

Wann: Freitag 1. Juli 2022, 14:00 Uhr - bis ca. 19:00 Uhr

Wo: Treffpunkt: Pfarrkirche Kaltenleutgeben; Pfarrgasse 4, Ecke Promenadengasse in Kaltenleutgeben (Hydrant und Sitzbänke)

Gebühr: Euro 49,-

Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Sofortüberweisung,  Paypal, Vorauskasse nach Rechnungserhalt oder bei kurzfristiger Buchung  auch in bar vor Ort. (Für Vorauskasse oder Barzahlung beim  Bezahlvorgang bitte "Manuelle Zahlung" auswählen)

Sonstiges: Bitte trage wetterangepasste Kleidung und Wanderschuhe.

Leitung: Mag. Stephan Leiter

Tickets

  • Normalpreis

    € 49,00
  • Mitglieder ÖVRG

    Preis für Mitglieder des Österreichischen Verbandes für Geomantie und Radiästhesie

    € 45,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page