Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Auf den Spuren der Göttinnen der Alpen in Sagen, Mythen und Märchen – Stephan Leiter

16. November 2022, 18:00 - 19:30

Kostenlos

Inhalte und Ablauf

Sagen, Mythen und Märchen ermöglichen uns einen tiefen Einblick in die Denk- und Lebensweise der frühesten Kulturepochen bis in die Jungsteinzeit – die Zeit von Ötzi, dem Mann aus dem Eis – zurück. Die Menschen der Jungsteinzeit waren die ersten dauerhaften Siedler und Siedlerinnen des Alpenraums.
Sie kannten zwei große Urgöttinnen. Die Mutter Erde als göttliches Wesen, die alles Leben auf Erden hervorbringt, war die eine, die kosmische Schöpfergöttin die andere Urgöttin.
Die Erde war in ihrer Größe für die damaligen Menschen eine unüberschaubare Göttin. Die Menschen lebten in ihr und auf ihr. Die Göttin verkörperte sich ihnen in Bergen, Steinen, Felsen, Hügeln, Tälern, Quellen, Flüssen und Seen und wurde zur Landschaftsgöttin mit konkreten Namen. Sie war die eine mit den tausend Gesichtern.

Referent: Stephan Leiter, Tel. +43 (0) 660 3790957 oder info@raumundmensch.org

Zeit: 16. November 2022, 18:00 – 19:30

Beitrag für Mitglieder € 6,00 (für Gäste € 10,00)

Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich!

Die Vorträge werden aufgenommen und sind kurze Zeit später auch über den Web-Shop erhältlich.

Alle Besucher werden gebeten die jeweils am Veranstaltungsort geltenden Corona-Bestimmungen eigenverantwortlich zu beachten.

Details

Datum:
16. November 2022
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
https://www.raumundmensch.org

Veranstaltungsort

Verbandslokal Wien
Kagraner Platz 40 Stiege 2 Top 2 Wien 1220 Österreich
Telefon:
+ 43(0)676/37 39 390, +43(0)1 408 18 83
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Referent

Stephan Leiter
Telefon:
+43(0)6603790957
E-Mail:
info@raumundmensch.org
Referent-Website anzeigen

Anmeldung

Wählen Sie die Teilnehmerzahl aus und melden Sie sich verbindlich für diese Veranstaltung an.

0 Teilnehmer
25 verbleibend
Hier buchen