Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Axis Mundi und andere vertikale Phänomene in der Geomantie – Stephan Leiter

13. Juli 2022, 18:00 - 19:30

Kostenlos

Inhalte und Ablauf

Die Axis Mundi, oder die Weltenachse ist eine mythologische Verbindung der drei Welten. In vielen großen Kulturen war die Schöpfung geprägt von einem Drei-Welten-Modell. Der Region des Himmels, der Region von Land und Meer und der Region der Unterwelt. In den Schöpfungsmythen dieser Kulturen spiegelt sich die Axis Mundi im Weltenbaum, dem Weltenberg oder einer Weltsäule wider.

Der Weltenbaum verbindet diese drei Regionen und bestimmt die räumlichen und zeitlichen Grenzen der Schöpfung. Die Schöpfung reicht so weit die Baumkrone in den Himmel und die Wurzeln in die Unterwelt ragen und die Schöpfung dauert so lange der Weltenbaum steht. Fällt dieser, bricht die Schöpfung zusammen.

Referent: Stephan Leiter, Tel. +43 (0) 660 3790957 oder info@raumundmensch.org

Zeit: 13. Juli 2022, 18:00 – 19:30

Beitrag für Mitglieder € 6,00
Beitrag für Gäste € 10,00

Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich!

Die Vorträge werden aufgenommen und sind kurze Zeit später auch über den Web-Shop erhältlich.

Alle Besucher werden gebeten die jeweils am Veranstaltungsort geltenden Corona-Bestimmungen eigenverantwortlich zu beachten.

 

Details

Datum:
13. Juli 2022
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
https://www.raumundmensch.org/

Veranstaltungsort

Verbandslokal Wien
Kagraner Platz 40 Stiege 2 Top 2 Wien 1220 Österreich
Telefon:
+ 43(0)676/37 39 390, +43(0)1 408 18 83
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Referent

Stephan Leiter
Telefon:
+43(0)6603790957
E-Mail:
info@raumundmensch.org
Referent-Website anzeigen

Anmeldung

Wählen Sie die Teilnehmerzahl aus und melden Sie sich verbindlich für diese Veranstaltung an.

0 Teilnehmer
25 verbleibend
Hier buchen