Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Matriarchale Spiritualität und Göttin-Mythologie in Grimms Zaubermärchen – Stephan Leiter

13. April 2022, 18:00 - 19:30

Kostenlos

Inhalte und Ablauf

Neben einer moralisierenden Oberflächlichkeit, die vor allem als pädagogisches Mittel herhalten muss und soll, haben Zaubermärchen eine um vieles interessantere Tiefenstruktur. Einer der charakteristischen Züge dieser Tiefenstruktur sind die versteckten Mythologien der dreigestaltigen Göttin, die wir in vielen der Grimmschen Zaubermärchen finden.
Menschliche und nichtmenschliche Wesen sind miteinander verbunden. Sie können gegenseitig die Gestalt wechseln und miteinander mühelos kommunizieren. Ein und dieselbe Person kann verschiedene Aspekte in sich vereinen. Ein weiteres Merkmal ist der ewige Zyklus vom Werden, Sein und Vergehen, erkennbar in der Verwandlung und Jenseitsreise, Initiation und der Rückwandlung. Alte Frauen, böse Hexen, Prinzessinnen und ihre Helden, Heiratswettspiele und Kämpfe gegen Schlangen und Drachen.

 

Referent:  Stephan Leiter, Tel. +43 (0) 660 3790957 oder info@raumundmensch.org

Zeit: 13. April 2022, 18.00 – 19.30 Uhr

Kosten: Beitrag für Mitglieder € 6,00 (für Gäste € 10,00)

Die Vorträge werden aufgenommen und sind kurze Zeit später auch über den Web-Shop erhältlich.

Alle Besucher werden gebeten die jeweils am Veranstaltungsort geltenden Corona-Bestimmungen eigenverantwortlich zu beachten.

 

Details

Datum:
13. April 2022
Zeit:
18:00 - 19:30
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
https://www.raumundmensch.org/

Veranstaltungsort

Verbandslokal Wien
Kagraner Platz 40 Stiege 2 Top 2 Wien 1220 Österreich
Telefon:
+ 43(0)676/37 39 390, +43(0)1 408 18 83
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Referent

Stephan Leiter
Telefon:
+43(0)6603790957
E-Mail:
info@raumundmensch.org
Referent-Website anzeigen