top of page

Do., 19. Jän.

|

Online Live-Vortrag via Zoom

Christliche Heilige und geomantische Ortsinterpretation

In der geomantischen Arbeit hilft uns die Kirchenforschung bei der Entschlüsselung ursprünglicher Ortsqualitäten. Patrozinien etwa, sowie die Art der Darstellung von Heiligen geben uns Hinweise und deuten an, welche Feste und Rituale zu vorchristlichen Zeiten an diesen Orten gefeiert wurden.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Christliche Heilige und geomantische Ortsinterpretation
Christliche Heilige und geomantische Ortsinterpretation

Zeit & Ort

19. Jän. 2023, 19:00 – 20:30

Online Live-Vortrag via Zoom

Über die Veranstaltung

In der geomantischen Arbeit hilft uns die Kirchenforschung bei der Entschlüsselung der ursprünglichen, archaischen Ortsqualitäten. Mit dem 4. Jahrhundert entstand im Christentum der Brauch, eine Kirchengemeinde und ihre Kirchen unter den Schutz eines oder einer Heiligen zu stellen. Solche Patrozinien und die Art der Darstellung der Heiligen in Kirchen und Kapellen, an Marterln und an Häusern geben uns häufig Hinweise auf den vorchristlichen Geist des Ortes und deuten an, welche Feste oder Rituale von den frühen Menschen an diesen Orten gefeiert wurden.

Die Kirche sah in der Verehrung solcher Orte - oft waren es Steine, Bäume oder Quellen, die den Menschen z.B. Heilung oder Fruchtbarkeit schenkten - heidnische Bräuche und Götzenverehrung. Um das zu verhindern, verband die Kirche diese Orte mit dem „Bösen“. So wurden z.B. aus Hollesteinen Höllen- oder Teufelsteine. Wenn die bewusste Verdrehung und ein neuer Name nicht zum gewünschten Ergebnis verhalfen, wurden auf solche Orte Kirchen oder Kapellen gesetzt.

Damit die Menschen diese neuen, christlichen, sakralen Orte und Praktiken auch akzeptierten, wurden die Kirchen unter den Schutz von Heiligen gestellt, die den Menschen - bei entsprechender Anbetung - dieselben Ergebnisse brachten, wie die Steine, Bäume oder Quellen, die sie einst an diesen Orten verehrten. So kam ab jetzt die erbetene Heilung nicht durch einen Stein oder Baum, sondern durch einen christlichen Heiligen.

Jeder Heilige bzw. jede Heilige hatte auch bestimmte Attribute. Die Heilige Katharina etwa das (oft zerbrochene) Rad. Die Attribute deuten zum einen auf das durchlebte Martyrium laut Heiligenlegende hin und geben ihn zum anderen eindeutig zu erkennen. Das war wichtig, da zu dieser Zeit nur wenige Menschen lesen konnten und eine schriftliche Bezeichnung als „Heilige Katharina“ nur beschränkt nützlich war. Aber diese Attribute geben vor allem auch Aufschluss über die ursprüngliche Ortsqualität.

Vortragsinhalte

  • Vorchristliche Spiritualität und sakrale Traditionen
  • Die Ortsqualität
  • Die Verehrung von Quellen, Steinen und Bäumen
  • Die Verdrehung der Ortsqualität durch das Christentum
  • Christliche Heilige, ihre Attribute und Legenden
  • Abgeleitete Hinwiese auf die ursprünglichen Ortsqualitäten, Jahreskreisfeste, Kulte und Rituale

  • Wir behandeln unter anderem:
  • Die Heilige Maria
  • Die Heiligen drei Madeln (Barbara, Katharina, Margarethe)
  • Den Heiligen Nikolaus
  • Den Heiligen Veith
  • Den Heiligen Michael
  • Den heiligen Martin
  • Anna Selbdritt

Seminargebühr und was Du sonst noch dafür bekommst

Seminargebühr: Normalpreis: Euro 29,--. Für Mitglieder des Österreichischen Verbandes für Radiästhesie und Geobiologie: Euro 25,--

Zoom-Link zum Online Vortrag: Nach der Anmeldung bekommst Du eine Bestätigungs-Email und kurz vor Beginn noch eine Erinnerungsmail - jeweils mit dem Zoom-Link. Einfach kurz vor Beginn darauf klicken und du bist dabei.

Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal

Aufzeichnung:  Die Vortäge werden aufgezeichnet. Du bekommst einen Link zur Aufzeichnung zum jederzeitigen Nachschauen und eine Dokumentation im PDF-Format zugesandt.

Es passt zeitlich nicht: Wenn du zeitlich nicht kannst, ist das kein Problem, denn alle, die sich anmelden - egal ob sie live dabei sind oder nicht - bekommen die Aufzeichnung.

Leitung: Durch das Live-Seminar begleitet dich Stephan Leiter, Geomant, Vizepräsident des Österreichischen Verbandes für Radiästhesie und Geobiologie, Gründer und Inhaber von Raum und Mensch - Schule für Geomantie und Radiästhesie

Tickets

  • Mitglieder ÖVRG

    Preis für Mitglieder

    € 25,00
  • Normalpreis

    € 29,00

Gesamtsumme

€ 0,00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page